· 

Umzug

Nun ist es bald verbracht!

Die neue Homepage des Nightwalk Dresden wird online präsent sein.

Zum Glück gibt es wieder einen Blog, den ich zeitweise mit Text und Bild ausfüllen darf.

Doch bevor "neue Geschichten" geschrieben werden, sollten einige der "alten Geschichten" weiterhin präsent sein.

Deshalb gibt es in den kommenden Tagen ein paar "Kopies".

www.nightwalk-dresden.de Blog Feed

Ideen für die Zukunft (Mi, 16 Jan 2019)
Was ist geplant? Ideen sind im allgemeinen immer vorhanden. Das Hauptproblem ist die Umsetzung. Hierzu benötigt es Vertrauen, Partner und finanzieller Spielraum. Dieser ist bei Kleinstunternehmen kaum vorhanden, und wie "Global Player" ist eine Anfrage nach einem Kredit hinfällig. Bliebe dann nur noch "Crowdfunding". Hier aber die Interessen zu bündeln, ist ebenfalls nicht einfach.   Geplant sind für die kommenden Zeitraum von ca. 365 Tagen folgende Ideen:   1. Eine neue interessante alternative Sightseeingtour in Dresden. Dazu fehlt momentan noch die Bestätigung von zwei Partnern. 2. Friedensmarsch in Erinnerung an die Novelle Slaughterhouse 5 von Kurt Vonnegut Jr am Ende des Monats von Dresden nach Hellendorf in "One Day". Hier fehlt noch das o.k. für die Übernachrung. 3. Merchandising für Kurt Vonnegut Tour - Cartoon ist vorhanden, nur die Rechte noch nicht bestätigt. 4. T-Shirts mit "provokativen Inhalt"   Es ist nicht Mainstream, was ich als Ideen bezeichne und diese, wenn ausgereift auf dem touristsichen Markt zu finden sind. Es sind alternative Angebote. Vielleicht möchtet Ihr Euch einbringen, in diese Diskussion.   1. Findet Ihr diese Ideen interessant? 2. Würdet Ihr diese buchen bzw. kaufen?    
>> mehr lesen

Wir leben noch - eine Buchempfehlung (Tue, 04 Dec 2018)
Es war im Juni 2018. Eine Mail erreichte mich. "Ich möchte für Freitag die Kurt Vonnegut Tour buchen." Sven Hanuschek. Gut, dachte ich, einmal eine Tour in Deutsch, den sonst habe ich Gäste in englischer Sprache. Am Tag der Tour steht vor mir ein hochgewachsener Mann. Wie immer vor Ort "Kurt Vonnegut Tour?" "Ja" sagte ich. Nach einem kurzen verbalen Geplänkel, erfuhr ich, das er für sein neues Buch recherchierte, und die Idee war nahm, mein Angebot zu nutzen. Während der Tour erzählte mir Sven, P.S. ich bin immer zu meinen Gästen auf einer persönlichen Ebene -- egal welchen Stand sie in der Gesellschaft haben - dass er Bücher über Erich Kästner verfasste. Das neue Buch beinhaltet die Kommunikation per Post mit Briefen und Postkarten zwischen Ida Kästner, der Mutter von Erich Kästner und ihm. Zu diesem Zeitraum waren auch die amerikanischen Kriegsgefangenen in Dresden, darunter Kurt Vonnegut Jr.. Um dem Buch einen "erweiterten Einblick" zu geben, kam ihm das Angebot meiner Tour nur gerecht. Ida Kästner erwähnt in einem ihrer Nachrichten,. dass sie an Amerikanern vorbei gegangen sein, die Schutt wegräumten. Dies war ein Anhaltspunkt, weitere Kontakte zu knüpfen für die Recherche zu diesem Buch. Nun stehe ich mit meinem Namen in der Nachbemerkung....in dem neuen literarischen Werk von Prof.Dr.Sven Hanuschek:   "Wir Leben noch"  Ida & Erich Kästner, Kurt Vonnegut und der Feuersturm von Dresden   Die kleine Lektüre ist leicht zu lesen, Seine Verbindung sind nicht nur geschichtliche Aspekte sondern verschiedene Genre der Kunst, Kultur & Politik, die den Namen Dresden prägen. Ein kurzweilige Geschichte und ideales Geschenk für Freunde der Literatur und Geschichte über Dresden.    "Bread and Books, but no Bombs !    
>> mehr lesen